Das Unbehagen in der Kultur: Kapitel 5 Referat (Transkription)

Referat (Transkription eines mündlichen Vortrages)  von Schülern der Klassenstufe 12 im Fach Philosophie

Kommentar zu Kapitel 5

Sigmund Freud wurde am 6. Mai 1856 geboren und ist am 23.09.1939 gestorben. Er ist Begründer der Psychoanalyse und entwickelte die Theorie der „Nachtseiten“. Elementare Teile dieser Theorie sind der Traum, die Auswirkungen auf die Persönlichkeit des Menschen und die Betrachtung des Wahnsinns. In seinem Werk „Das Unbehagen in der Kultur“ thematisiert er unter anderem die Kultur im Zusammenhang mit dem Triebverzicht des Menschen.
Im vorangegangenen Kapitel 4 untersucht Freud die unterschiedliche Rolle von Mann und Frau innerhalb der Gesellschaft. Dabei stellt er fest, dass der Mann ein kulturtragendes Element ist und die Frau verantwortlich zeichnet für die Familie und den Haushalt. Er kündigt an, dass er diese Ungerechtigkeiten im späteren Verlaufe des Werkes „Das Unbehagen in der Kultur“ noch ansprechen werde und widmet sich von nun an dem Sexualleben im Zusammenhang mit dem Kulturmenschen.
Im Kapitel 5 spricht Freud die Einschränkungen des Sexuallebens an…….

Das vollständige Referat zu Kapitel 5 inklusive Textbelegen, Kommentar und Folienvorschlägen ist über nadine@edu-now.org zu bestellen. (Bearbeitungszeit von Anfragen etwa zwei Stunden) 

Werbeanzeigen
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.